Im Wintersemester 2019/20 verfasste Herr René Eisner am BG Rein seine Vorwissenschaftliche Arbeit (VWA) zum Thema „Orbitale und Energieniveaus von Atomen und Molekülen“ am BG Rein. Betreut wurde die Arbeit am BG Rein von Fr. DIin Dr.in Kerstin Waich. Um auch den praktischen Nutzen dieses Themas zu zeigen, besuchte uns Herr Eisner an der Chemie Akademie, um Messungen mittels Mikrowellen-Atomemissionsspektrometer (MP-AES) durchzuführen. Bei dieser modernen Messmethode werden Atome mittels Stickstoff-Plasma angeregt, sodass je nach Element unterschiedliche Wellenlängen von Licht entstehen. Durch die Auswertung der Intensität der Lichtstrahlung kann auf die Konzentration des entsprechenden Elements zurückgerechnet werden. Es freute uns sehr zu hören, dass die sehr gut verfasste VWA von Herrn Eisner auch in einem Wettbewerb der Gesellschaft Österreichischer Chemiker (GÖCH) in Zusammenarbeit mit dem Fachverband der Chemischen Industrie (FCIO) und dem Verband der Chemielehrer/innen Österreichs (VCÖ) einen Hauptpreis gewonnen hat. Wir gratulieren herzlich zu dieser hervorragenden Leistung!

 

Foto von MP-AES mit Arbeit